Utrecht ist die Hauptstadt der Provinz Utrecht, gelegen im Herzen der Niederlande. Utrecht ist eine historische Stadt mit zahlreichen Denkmälern und schönen Grachten, umgeben von weiten Wäldern, Flüssen und Schlössern.

Utrecht ist bei deutschen Besuchern eher weniger bekannt und steht oft im Schatten von Amsterdam, der Hauptstadt der Niederlande. Dabei hat Utrecht seinen Besuchern einiges zu bieten und ist ein oft unterschätzter Geheimtipp. Nachstehend findest du die beliebtesten Sehenswürdigkeiten für deinen Ausflug nach Utrecht sowie unsere Reisetipps.

Sehenswürdigkeiten Utrecht

Lohnt sich Utrecht?

Utrecht ist definitiv eine Reise wert! Es ist eine der schönsten Städte in den Niederlanden. Reist du aus einer grenznahen Region aus Deutschland an, kannst du prima einen Tages- oder Wochenendausflug nach Utrecht unternehmen und Utrechts Sehenswürdigkeiten und Grachten erkunden.

Wie viel Zeit für Utrecht?

Wie viel Zeit du für deine Reise nach Utrecht einplanen solltest, hängt von deinen Interessen ab und ob du von dort aus noch weiter reisen möchtest. Die meisten Besucher verbringen einen oder zwei Tage in Utrecht. Das ist genug Zeit, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Utrecht zu besuchen. Möchtest du noch weitere Attraktionen in der Region besuchen, kannst du hier problemlos eine Woche oder länger verbringen.

Utrecht Sehenswürdigkeiten

Vor ein paar Jahren bin ich für einen neuen Job nach Utrecht gezogen. Was mir in meiner Zeit in Utrecht am besten gefallen hat, ist das historische Flair der Stadt und das Stadtbild insgesamt.

Ich empfehle dir, Utrecht unbedingt zu Fuß zu erkunden. Die meisten Sehenswürdigkeiten (Nummer 1-8 auf der Liste unten) sind in unmittelbarer Nähe zueinander und gut zu Fuß zu erreichen, sodass du sie alle an einem Tag sehen kannst. Nummer 9 und 10 liegen am Stadtrand und können am besten während eines Wochenendtrips besucht werden (wenn du nicht nur einen, sondern zwei Tage in Utrecht hast).

1. Domtoren (Utrecht Dom)

Utrecht Dom

Der Dom zu Utrecht (Domtoren) ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Nutze ihn zur Orientierung in der Stadt – du kannst ihn von ziemlich überall sehen.

Erbaut im 14. Jahrhundert ist er nicht nur der älteste Kirchturm, sondern mit seinen 112 Metern auch der höchste Kirchturm der Niederlande.

Erklimme die 465 Stufen (kein Aufzug!) des Domturms bis ganz nach oben, wo dich eine herrliche Aussicht über Utrecht erwartet. Beachte bitte, dass der Besuch nur im Rahmen einer einstündigen Führung möglich ist, die dich durch die Räume und Galerien des Domturms führt. Es ist eine sehr lohnenswerte Erfahrung, jedoch solltest du hierfür etwas Ausdauer haben, da die Stufen zu Fuß erklimmt werden müssen. Auf dem Weg nach oben gibt es einige Zwischenstopps, jedoch sind die Stufen ganz oben ziemlich steil (Wendeltreppe).

2. Domkerk (St. Martin Kathedrale)

Domkerk Utrecht

Gegenüber vom Domturm befindet sich die Domkirche (Domkerk), die offiziell als St. Martin Kathedrale bekannt ist.

In der Vergangenheit waren der Domturm und die Kathedrale (Domkirche) ein Gebäude. Damals waren sie sogar die größte Kathedrale der Niederlande. Im Jahr 1647 verursachte ein Tornado große Schäden an verschiedenen Gebäuden in Utrecht. Auch die Kathedrale war betroffen. Leider wurde der mittlere Teil der Kathedrale verwüstet und so die heutige Kathedrale vom Turm getrennt.

Der zerstörte Mittelteil der Kathedrale wurde nie restauriert. Heute gibt es an der Stelle einen großen Platz, den Domplein (Domplatz). Der Platz liegt zwischen Turm und Kathedrale, so dass es sich jetzt um zwei verschiedene Sehenswürdigkeiten handelt.

Neben dem Turm ist auch ein Besuch der Kirche lohnenswert. Die St. Martin Kathedrale ist eine gotische Kathedrale im französischen Stil. Sie enthält wunderschöne Wandmalereien und hohe Fenster, von denen einige mit bunten Ornamenten verziert sind. Von innen erinnert das Gebäude stark an den berühmten Kölner Dom.

Zur Kirche gehört ein mittelalterlicher Innenhof mit einem gepflegten Garten und einem kleinen Springbrunnen. Vor Ort gibt es auch einen kleinen Laden und ein Café.

Die Kirche ist täglich geöffnet. Sie ist ein gut besuchter Ort und hat sogar einen eigenen Veranstaltungskalender (Gebete, Night of Light, Konzerte und vieles mehr).

3. DOMunder

Was hältst du nach der Erkundung der Kathedrale und des Turms von einem Ausflug in den Untergrund?

DOMunder ist eine Ausgrabungsstätte, die sich unter dem Domplatz (Domplein) befindet. Hier kannst du einen Blick auf über 2.000 Jahre Utrechter Geschichte werfen. Du erfährst beispielsweise mehr über die Bauten der Römer aus dem Jahr 45 n. Chr. und kannst eine Zeitreise zum verheerenden Sturm von 1674 machen, bei dem der Domturm von der Kathedrale getrennt wurde.

Die Besichtigung dauert etwa 75 Minuten. Sie rundet deinen Besuch ab und gibt dir ein tieferes Verständnis für die Geschichte Utrechts. Wenn du die Geschichte des Tornados und der Trennung von Dom und Turm bereits jetzt interessant findest, dann wird dir DOMunder bestimmt gefallen.

Unser Tipp: Hast du bereits eine Eintrittskarte für den Turm? Dann erhältst du 20 % Rabatt auf dein Ticket für DOMunder!

4. Grachten

Utrecht Grachten

Viele Menschen glauben, dass sie die berühmten holländischen Grachten nur in Amsterdam finden. Das stimmt nicht! Tatsächlich gibt es Grachten in vielen Städten des Landes, von Amsterdam, Leiden, Haarlem bis Utrecht (um nur einige zu nennen).

Die bekannteste Gracht in Utrecht ist die Oudegracht. Die Oudegracht (alte Gracht) ist etwa zwei Kilometer lang. Sie fließt mitten durch das historische Stadtzentrum von Utrecht. Du kannst sie auf deinem Städtetrip durch Utrecht nicht übersehen.

Die Grachten sind nicht das einzig Sehenswerte in Utrecht. Ebenso schön sind die Grachtenufer, die bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt sind. Hier kannst du entspannte Stunden am Wasser verbringen. Für uns sind es die Grachtenufer, die die Grachten von Utrecht von denen in Amsterdam unterscheiden.

Wenn du die Grachtentreppe hinuntergehst, findest du Grachtenhäuser und Werftkeller sowie viele Restaurants und Cafés, in denen du in einer einzigartigen Atmosphäre Speisen und Getränke genießen kannst.

Entlang der Oudegracht und der Nieuwegracht, die beide im Zentrum von Utrecht liegen, befinden sich traditionelle Grachtenhäuser. In den Kellern der Grachtenhäuser gibt es noch über 700 Keller. Was einst als Lagerraum diente, wurde im Laufe der Jahre umfunktioniert. Viele der Werftkeller in der Altstadt sind heute Cafés oder Restaurants. Einige von ihnen sind Wohn- und Geschäftsräume (viele Geschäfte haben ihre Pausenräume im Keller). Es gibt auch einige Hotels, die in den Kellern der Werft untergebracht sind.

5. Grachtenrundfahrt

Grachtenrundfahrt Utrecht

Ein Spaziergang durch Utrecht ist eine gute Möglichkeit, die Grachten zu erkunden und schöne Fotos zu machen. Eine weitere Attraktion, die du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest, ist eine Grachtenrundfahrt!

Bei einer Grachtenrundfahrt (Grachtenvaart) kannst du die Stadt aus einer anderen Perspektive erkunden. Du siehst Brücken, Grachtenufer und Keller aus der Nähe.

Es gibt mehrere Anbieter für Grachtenfahrten. An Wochenenden und in den Ferien gehören sie zu den beliebtesten Aktivitäten in Utrecht. Reist du zu diesen Zeiten, empfehlen wir dir, deine Grachtenfahrt im Voraus online zu buchen. Oft sind Tickets vor Ort nicht mehr verfügbar (oder nur zu unpopulären Zeiten). Die beste Zeit für eine Grachtenrundfahrt ist der frühe Nachmittag, am besten natürlich bei Sonnenschein.

6. Historischer Stadtkern

Grachten Utrecht

Mit etwas mehr als 361.924 Einwohnern (Stand 2023) ist Utrecht hinter Amsterdam, Rotterdam und Den Haag die viertgrößte Stadt der Niederlande.

Während Utrecht in den Außenbezirken rasant wächst, hat sich der historische Stadtkern sein einzigartiges Flair bewahrt. Wenn du den Dom (Turm und/oder Kirche) und die Grachten besuchst, befindest du dich im Herzen der mittelalterlichen Stadt.

Von dort aus solltest du unbedingt einen Stadtbummel machen und die besondere Atmosphäre der Stadt genießen. Utrecht bietet die perfekte Mischung aus modern und historisch.

Utrecht Geheimtipps

Einerseits gibt es in der Innenstadt eine Vielzahl von Geschäften. Utrecht ist ein wunderbarer Ort zum Shoppen. Die meisten großen Modeketten haben hier eine Filiale. Außerdem gibt es auch viele kleine Boutiquen und Lädchen.

Zum anderen gibt es in Utrecht viele ruhige Gässchen. Erkunde unbedingt die schmalen Gassen im historischen Stadtzentrum, hier gibt es viele wunderschöne Häuser und Gärten.

7. Centraal Museum Utrecht

Centraal Museum Utrecht

Das Centraal Museum Utrecht ist mit über 100.000 Besuchern pro Jahr das wichtigste Museum von Utrecht. Es befindet sich im Herzen von Utrecht, etwa zehn Gehminuten von der Kathedrale (Dom) entfernt.

Das Museum verfügt über eine große Sammlung von Kunstwerken lokaler Künstler. Besonders gut gefallen hat uns, dass das Centraal Museum Kunstwerke aus vergangenen Jahrhunderten, aber auch moderne Kunst ausstellt. Insgesamt enthält das Museum über 50.000 Exponate!

Unser persönliches Highlight ist das Utrechtse Schip (Schiff von Utrecht), ein großes Frachtschiff, das 1930 in Utrecht gefunden wurde. Man glaubt, dass das Schiff zwischen 997 und 1017, also vor mehr als 1.000 Jahren, gebaut wurde.

Neben der ständigen Kunstsammlung bietet das Museum auch temporäre Ausstellungen, Workshops und Veranstaltungen an.

Das Museum befindet sich im Agnietenklooster, einem alten Kloster aus dem Jahr 1490. Das Gebäude diente im Laufe der Jahrhunderte verschiedenen Zwecken. Ab 1613 war es eine Kunstgalerie. Im Jahr 1674 wurde es umfunktioniert und diente bis ins frühe 19. Jahrhundert als Waisenhaus. Nach einer umfangreichen Renovierung im Jahr 1921 wurde es Teil des Centraal Museum von Utrecht.

Das erklärt, warum das Centraal Museum über mehrere Standorte in der Stadt verteilt ist. Das Kloster im Stadtzentrum ist heute der Hauptstandort des Museums. Darüber hinaus gehört auch das Rietveld Schröderhuis (ein paar Kilometer entfernt) zum Museum. Hast du nur einen Tag für Utrecht eingeplant, empfehlen wir dir, nur das Hauptgebäude des Centraal Museum zu besuchen.

Reist du mit kleinen Kindern? Dann ist das Nijntje Museum einen Abstecher wert, das direkt gegenüber vom Centraal Museum liegt. Es ist ein lehrreicher Ort für kleine Kinder (2-6 Jahre).

8. Museum Speelklok

Museum Speelklok Utrecht

Auch wenn Museen nicht unbedingt dein Ding sind, wird dir das Museum Speelklok gefallen! Dieses Museum ist definitiv eines der „ungewöhnlichen“ Dinge, die du in Utrecht besichtigen kannst.

Das Museum Speelklok besitzt eine Sammlung von mehr als 130 Musikinstrumenten aus der Zeit zwischen dem 17. Jahrhundert und heute. Einige Musikinstrumente sind selbstspielend, andere interaktiv. Schließe dich unbedingt der geführten Tour durch das Museum an (kostenlos). Für uns war dies der schönste Teil unseres Besuchs!

Das Museum Speelklok befindet sich im Zentrum von Utrecht. Du kannst es perfekt mit dem Dom und einem Bummel durch die Altstadt kombinieren.

9. Botanischer Garten

Garten Utrecht

Botanische Gärten sind in den Niederlanden vielerorts zu finden. Der Botanische Garten von Utrecht gehört definitiv zu den Top 3 des Landes, direkt nach Leiden und Nijmegen.

Der Botanische Garten von Utrecht ist Teil der Universität Utrecht. Er befindet sich im Utrecht Science Park, östlich des Stadtzentrums, in der Nähe von Fort Rijnauwen.

Der Botanische Garten verfügt über eine gewaltige Pflanzenkollektion mit über 10.000 verschiedenen Arten. Einige der Pflanzen sind aus der Region, während andere in anderen Teilen der Welt heimisch sind. Die meisten Pflanzen wachsen in den Außenanlagen. Exotische Arten können in Gewächshäusern bewundert werden, da sie die holländischen Winter nicht überleben würden.

Möchtest du schöne Pflanzen sehen oder mehr über die Rolle der (essbaren) Gewächse im täglichen Leben erfahren, lohnt sich ein Besuch des Botanischen Gartens auf jeden Fall. Die meisten Pflanzen blühen im Frühjahr und Sommer, einige sogar bis zum Spätherbst. Die beste Zeit für einen Besuch des Botanischen Gartens ist jedoch von April bis September.

Unser Tipp: Hast du keine Zeit für den Botanischen Garten, findest du auch im Hof der Domkirche einen kleinen, aber feinen Garten.

Nach dem Besuch des Botanischen Gartens lohnt sich ein kurzer Abstecher zum Fort Rhijnauwen. Es ist die größte Festung der „Neuen Holländische Wasserlinie“ und von weitläufigen Grünflächen umgeben. Leider ist die Festung nicht häufig für Besucher geöffnet (es gibt gelegentliche Führungen, um das Innere zu besichtigen). Von außen ist es jedoch wunderschön und die hiesige Landschaft eignet sich hervorragend für einen Spaziergang.

10. Kasteel de Haar (Schloss De Haar)

Das Kasteel de Haar (Schloss De Haar) ist das größte Schloss der Niederlande.

Es wurde im 13. Jahrhundert auf einer Fläche von über 135 Hektar errichtet. Das Gelände besteht aus einem imposanten Schloss, umgeben von einem riesigen Park. Das Schloss ist sowohl von außen als auch von innen ein echter Blickfang. Der Schlosspark ist im Frühling und Sommer besonders schön.

Im Inneren des Schlosses kannst du den luxuriösen Lebensstil der niederländischen Barone vergangener Jahrhunderte bestaunen. Das Schloss hat vier Stockwerke, von denen jedes einem anderen Zweck dient. Die Küche befand sich im Untergeschoss, der erste Stock war der Hauptwohnbereich, die Schlafzimmer lagen im zweiten Stock und im dritten Stock befanden sich die Räume für das Personal.

Das Schloss wurde 1890 sorgfältig restauriert, wobei der ursprüngliche Grundriss erhalten blieb. Was uns an dem Schloss besonders gut gefallen hat, ist die Liebe zum Detail. Die Dekoration und die Möbel spiegeln den Stil und den Luxus der Barone wider, die einst das Schloss bewohnten. Übrigens hält die Familie van Zuylen van Nijevelt van de Haar, der das Schloss gehört, die Tradition aufrecht und wohnt jedes Jahr einen Monat lang, meist im September, im Schloss.

Das Schloss De Haar kann das ganze Jahr über besichtigt werden. Beachte, dass es an einigen Tagen im Jahr geschlossen sein kann (oder früher schließt), wenn eine Veranstaltung stattfindet.

Der Park öffnet am Vormittag, bevor das Schloss geöffnet wird. Wenn du morgens ankommst, kannst du eine Runde durch den Park machen, bevor du das Schloss von innen erkundest. Der Schlosspark wird auch für Ausstellungen und Hochzeiten genutzt (falls du eine schöne Hochzeitslocation in der Nähe von Utrecht suchst, bist du hier genau richtig).

Das Kasteel de Haar befindet sich am Rande von Utrecht. Es ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Möchtest du das Schloss besichtigen, solltest du mindestens einen halben Tag einplanen. Verbringst du mindestens zwei volle Tage in Utrecht, ist das Schloss De Haar ein lohnendes Ausflugsziel.

Ausflugsziele in der Umgebung

Wusstest du, dass Utrecht sowohl der Name der Provinz Utrecht als auch der Stadt Utrecht ist? Ja, Utrecht ist mehr als nur eine Stadt. Utrecht ist die Hauptstadt einer wunderschönen Provinz, in der es viele interessante Dinge zu erkunden gibt.

Die Stadt Utrecht ist von einer beeindruckenden Landschaft mit Wäldern, Schlössern und Wasserwegen umgeben. Die schöne Natur und die Dörfer östlich von Utrecht sind sicher einen Ausflug wert! Radle durch die herrliche Landschaft oder wandere durch die üppigen Wälder und Sanddünen des Nationalparks Utrechtse Heuvelrug. Hast du deinen Hund dabei, wird er von den riesigen Sanddünen von Soesterduinen begeistert sein!

Dies sind die beliebtesten Ausflugsziele in der unmittelbaren Umgebung der Stadt Utrecht:

  • Fort Rijnauwen (Festung)
  • Huis Doorn
  • Austerlitz Pyramide
  • Soesterduinen
  • Kasteel de Haar
  • Slot Zuylen (Schloss)
  • Nationales Militärmuseum Soest

Fragen oder Feedback?

Warst du schonmal in Utrecht oder planst du eine Reise dorthin? Schreibe uns dein Feedback oder Fragen in den Kommentaren (am Ende der Seite). Wir freuen uns, von dir zu lesen!

Folgendes könnte dich auch interessieren: